Menu

Haiti: Unruhen im Grenzgebiet fordern mehrere Tote

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2018 11 24 um 10.02.15 PMPort-au-Prince.- Im Grenzgebiet Haiti / Dominikanische Republik kam es zu einer Unruhe auf haitianischem Boden. Der tragische Vorfall ereignete sich in der Gemeinde Malpasse, nahe dem Grenzübergang Jimani. Augenzeugen berichten, dass es zwischen einem Zollbeamten und einem Zivilisten zu einem Streit kam.

Bei den weiteren Streitigkeiten kam der Zivilist ums Leben. Daraufhin haben andere Bürger aus der Region sich zusammengerottet und das Zollbüro am Grenzübergang angegriffen. Bei diesem Angriff kamen vier Offiziere des Zolls ums Leben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Laut EFE verstarb ein weiterer Zivilist bei dem Angriff auf die Zollbehörde. Die Zivilisten haben einige Gegenstände aus den Büros entwendet und diese in Brand gesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Wir erinnern an die Reisewarnung der US-Botschaft! Diese hat zwar nur ihren Mitarbeitern wegen der andauernden Unruhen die terrestrische Grenzüberschreitung verboten und auf den Luftweg verwiesen, doch innerhalb des Landes, vornehmlich in Puerto Principe, kommt es immer wieder zu Protesten. Man sollte momentan von einem Besuch des Nachbarlandes absehen.