Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Dominikanische Republik: Spaniens Ranking der gefährlichsten Reiseländer

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 12 17 um 9.28.26 AMMadrid.- Das Auswärtige Amt von Spanien hat seinen Bewohnern Reiseempfehlungen gegeben und veröffentlichte aus diesem Grund eine Liste von Ländern und ihrer Gefährlichkeit. Wie wichtig das Thema Sicherheit ist, musste die Dominikanische Republik in diesem Jahr feststellen.

Eine Medienkampagne in den USA stellte die Sicherheit in Frage, man berichtete von zahlreichen Todesfällen unter US - Touristen. Man sprach von Vergiftungen und mysteriösen Umständen. Die Behauptungen konnten nicht bestätigt werden, sogar das FBI bestätigte die Ermittlungen dominikanischer Behörden, die Reisenden waren an natürlichen Todesursachen gestorben. Wer gesundheitlich Probleme hat, sich achtlos gegen Empfehlungen und Hinweisen verhält, der riskiert sein Leben, auch im Urlaub.

Hier nun die Bewertung von Spaniens AA:

Schwarz - unter allen Umständen wird von einer Reise in diese Länder abgeraten: Syrien, Afghanistan, Jemen, Libyen, Republik Zentralafrika, Somalia, Eritrea, Papua-Neuguinea und der Süden des Sudan.

Rot - Nur bei extremer Notwendigkeit sollte man diese Länder bereisen, ansonsten wird auch hier von einem Besuch abgeraten: Bolivien (wegen der aktuellen politischen Unsicherheit hat die Sicherheit im Land drastisch abgenommen, innerhalb des Landes zu reisen, davon wird dringend abgeraten. Das gilt auch für Venezuela, hier gibt es seit mehr als zwei Jahren eine erhebliche politische und wirtschaftliche Krise. Weitere Länder in der roten Kategorie sind Liberia, Bangladesh, Haiti, Irak, Pakistan, Nordkorea, Ägypten, Nigeria, Niger, Demokratische Republik Kongo, Mali, Tschad, Burkina Faso und Burundi.

Braun - hier wird empfohlen nur unter extremer Vorsicht zu reisen und bestimmte Regionen des Landes zu meiden: Nicaragua, Guatemala, Honduras, El Salvador, Kenia, Kamerun, Republik Kongo, Südafrika, Indonesien, Thailand, Israel, Palästina, Algerien, Mosambik, Togo und Teile der Türkei.

Orange - diese Länder kann man mit Vorsicht bereisen und einige Regionen sollten gemieden werden. Das bedeutet genauer, man kann das Land bereisen, die Gefahr gilt nur in gewissen Regionen: Japan (wegen des hohen Erdbebenrisikos gehört dazu), Südkorea (an der Grenze zu Nordkorea), Russland (der Kaukasus), sowie Indien und China, die auf ihrem riesigen Gebiet auch Gefahrenzonen bergen. In Lateinamerika gehören dazu: Brasilien, Mexiko, Peru und Ecuador, in Europa sind es Serbien, Zypern, Armenien und Georgien.

Bernstein - hier sollte man bei Reisen im Land ebenfalls mehr Vorsicht als üblich walten lassen: Argentinien, Madagaskar, Ghana, Sri Lanka, Guinea-Bissau, Malaysia.

Gelb - Hier empfiehlt man mit Vorsicht zu reisen: Guinea, Marokko, Chile, Uruguay, Bolivien, Kuba, Costa Rica, Dominikanische Republik. In diesen Ländern berichtet man von hoher Kriminalität, ohne dass diese alarmierend sei.

Blau - Bei Reisen in diese Länder gelten keinerlei Einschränkungen, insgesamt sind hier 42 Länder gelistet, darunter 35 Länder aus Europa. USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Taiwan, Singapur, Samoa gehören zu den sicheren Ländern, aber das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass man heute in keiner Region der Welt sicher vor terroristischen Anschlägen ist.