Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Dominikanische Republik: Bewohner sehen in der Kriminalität die größte Bedrohung

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 11 24 um 3.08.22 PMSanto Domingo.- Die Wahrnehmung mangelnder Sicherheit hat für die Bewohner der Dominikanischen Republik eine Ursache: die allgemeine Kriminalität. Die Besorgnis wegen der Unsicherheit und die damit verbundene Angst, ein Opfer eines Verbrechens zu werden sind eine starke Belastung.

Wie sehr das Verbrechen / die Kriminalität angestiegen ist, zeigt sich anhand von vorhergegangenen Studien. 2010 waren nur 16,6 % der Bewohner besorgt, ein Opfer eines Verbrechens zu werden. In 9 Jahren ist diese Zahl auch um nahezu 9 % Prozent gestiegen. 2019 lag sie bei 25,5 %. Diese Zahl hat sich allerdings seit dem Jahr 2016 kaum verändert.

Die Gefühle und Ängste der Bevölkerung sind nicht unbegründet, ein Opfer durch Kriminalität zu werden, ist nicht gering. Im Ländervergleich der Region belegt man Platz 7 von 20 Ländern. Das betrifft aber die Gefahr landesweit. Das Risiko in Barrios ist ungleich höher und hier liegt man beim Faktor Unsicherheit auf Platz 1. Aus diesem Grund haben sich 33,7 % der Dominikaner in Barrios auch selbst organisiert. Allerdings sind dies eher die Bewohner mit unterschiedlich hohem Reichtum.

17,2 % der Dominikaner geben an, dass in ihren Barrios Banden ihr Unwesen treiben, 38,2 % sehen ein großes Problem im Drogenverkauf in ihrem Sektor. Es ist also die Vielzahl der unterschiedlichen Verbrechen, die das Gefühl der Unsicherheit steigen lässt.