Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Dominikanische Republik: Illegaler Steinbruch, illegales Bauwerk?

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 09 07 um 8.20.13 PMSosua.- Über den illegalen Abbau von Kalksteinen in Cofresi (Puerto Plata) wurde bereits berichtet. Der Stadtrat von Puerto Plata hat nach monatelanger illegaler Tätigkeit den weiteren Abbau von Kalkstein verboten. Verwendet werden die Felsbrocken bei einem Hotelprojekt der Gemeinde Sosua. Hier jedoch ist ebenso alles sehr vernebelt, es gibt keine Transparenz zu dem Bauwerk.

Warum informiert die Bürgermeisterin von Sosua, oder der Direktor vom „Planeamiento Urbano“ nicht die Bevölkerung? Soll hier ein Wellenbrecher entstehen, oder gar eine Einfassung für einen Yachthafen? Fakt ist, der Bau ist von der Abteilung für Stadtplanung nicht genehmigt worden. Demnach kann davon ausgegangen werden, das auch keine offiziellen Studien angefertigt wurden, wie wirkt sich das Bauwerk auf die Küstenlinie aus, auf das Korallenriff und das maritime Leben?

Warum gibt es keine Transparenz,, es hätte den Fall einfacher gemacht. Nun gibt es viele Fragen über die Medien, die Bürgermeisterin Ilana Neumann und der Direktor für Städteplanung haben sich zu erklären. Es geht einmal mehr um den touristischen Fortschritt, dabei geht man das Risiko ein, dass in ein paar Jahren die alten Strände von Sosua verschwinden werden. Die West-Ost Strömung bringt steht Sand an Sosuas Strände, der Wellenbrecher ist 60 Meter lang, kann bis auf 180 Meter ausgebaut werden.

Bildschirmfoto 2019 09 07 um 8.19.27 PM

 

Nach mehrfacher Befragung sagte die Bürgermeisterin von Sosua, dass eine Umweltgenehmigung vorliege. Das jedoch ist bei weitem nicht ausreichend, ein solches Projekt bedarf mehrerer Zulassungen, auch der des Tourismusministeriums. In Front des Hotels, davon geht man aus, soll ein Yachthafen entstehen, passend zum Anspruch des Luxushotels, welches von der bekannten Hotelgruppe Ritz Carlton verwaltet werden soll. Es fehlen noch einige Meter zur Fertigstellung, man kann jedoch davon ausgehen, dass hier ungehindert weiter gebaut wird, es wäre nicht dsa erste Prokelt, welches zum Wohle der Tourismusindustrie entsteht, unabhängig davon, welche Schäden entstehen.

Ankündigung eines TV Berichtes: ofensichtlich weiß niemand so genau, was hier entstehen soll, ein Wellenbrecher oder ein Jachthafen? https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3540792575946326&id=100000468566948 Lesen Sie auch: Dominikanische Republik: Nicht verfolgte Umweltverbrechen, hier auf unserer News-Seite