Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Meteorologen erwarten Hurrikan im Golf von Mexiko

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 07 11 um 6.17.45 PMMiami.- Das Nationale Hurrikanzentrum in Miami sagt einen Hurrikan für den kommenden Freitag voraus. „Barry“ wäre der erste Hurrikan in der diesjährigen Saison, es gab bereits einen Orkan vor Beginn der offiziellen Saison (1. Juni bis 30. November).

Die Meteorologen sehen ein Tiefdruckgebiet, welches an Kraft zunimmt und am Freitag zu einem Tropensturm werden kann, im Laufe des Tages zu einem Hurrikan wird. Am Donnerstag lag das Tief 270 Kilometer südöstlich der Mississippi - Mündung, hat Windgeschwindigkeiten bis zu 45 km/h und bewegt sich mit 13 km/h in Richtung West - Südwest. Die Meteorologen warnen die Bewohner an der Küste von Texas bis „Panhandle“, Florida. Der Meeresspiegel kann steigen, starke Regenfälle können Überschwemmungen verursachen.

Weiter sagen die Hurrikan Experten eine Richtungsänderung gen Westen voraus, Freitag eine Wendung nach WNW und am Samstag nach Nordwesten. Im Laufe des Wochenendes kann der Orkan auch die Küste von Luisiana beeinflussen. Die Erwartung des Hurrikans Barry soll bereits in den kommenden 48 Stunden sein und liegt bei fast 100 %. Der erste Hurrikan diesen Jahres ereignete sich 1m 20. Mai, Hurrikan Andrea verlor jedoch gleich wieder an Kraft und verursachte keine Schäden.

Für dieses Jahr erwartet man 14 Tropenstürme, das entspricht einer leicht unterdurchschnittlichen Saison. 5 Tropenstürme könnten sich nach den letzten Vorhersagen zu einem Hurrikan entwickeln, zwei davon in Kategorie 3 oder höher. Aufgrund der Lage und Laufbahn besteht keinerlei Gefahr für die Dominikanische Republik und andere Karibikinseln.

Quelle und Grafik: NHC Miami