Menu

Dominikanische Republik: Kohlekraftwerk Catalina soll am Samstag angeschlossen werden

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 02 22 um 2.26.04 PMSanto Domingo.- Nach einigen Schwierigkeiten und Verzögerungen soll es endlich an den Start gehen für das Kohlekraftwerk Punta Catalina. Finanzminister Donald Guerrero gab bekannt, dass am kommenden Samstag das Kraftwerk in Betrieb genommen werden soll.

Grund zur Freude kann der Verbraucher nicht haben, denn die Stromsituation wird sich nicht wesentlich ändern. Die beiden Kohlekraftwerke sollten ja die vielen Stromsperren deutlich verringern, Je Kraftwerk sollen 300 Megawatt produziert werden, am Samstag werden aber nur 40 Megawatt eingespeist, Das ist ein zu geringer Beitrag um das Stromdefizit im Land zu decken.

Das Kohlekraftwerk sorgte für viel Widerspruch, wird aber als eines der großen Werke von Regierungspräsident Danilo Medina gefeiert. Einst lautete das Angebot des brasilianischen Unternehmens Odebrecht: 600 Millionen USD für beide Kohlekraftwerke. Schon kurz nach der Genehmigung des Vertrages zur Errichtung des Projektes stieg der Preis an. Während die Regierung versichert, die Kosten seien nicht höher als 1.945 Millionen USD (mehr als das dreifache des zuvor kalkulierten Preises), meldet Odebrecht, dass die Summe der Baukosten weiter gestiegen seien.

Die Ausschreibungen werden zur Zeit näher untersucht, man geht von einer deutlichen Überbewertung der Kosten aus. Weiter gab es Kritik über den Standort. Kohlekraftwerke sind nicht umweltfreundlich, dennoch wurde dieses Projekt in der am dichtesten besiedelten Region der Dominikanischen Republik erbaut.