Menu

Dominikanische Republik: 650 von 781 Haitianern abgeschoben

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2019 01 23 um 1.45.16 PMSanto Domingo.- Die Einwanderungsbehörde (DGM) der Dominikanischen Republik hat in dieser Woche in der Hauptstadt und 6 weiteren Provinzen Ausländerkontrollen durchgeführt. Die Mitarbeiter der DGM wurden von Agenten der Polizei und Soldaten verschiedener Einheiten unterstützt.

781 Haitianer wurden überprüft ob sie Aufenthaltspapiere besitzen. 650 Haitianer konnten sich nicht ausweisen, bzw. verfügten nicht über einen legalen Aufenthaltsstatus, sie wurden umgehend deportiert. Die Übergabe der illegalen Migranten erfolgte an den Grenzstationen in Dajabon und Jimani. Hier die Ergebnisse aus den verschiedenen Provinzen: Santo Domingo (49), Santiago de los Caballeros (175), Valverde (86), LA VEGA (237), AZUA (10), Nagua (137) und Montecristi (87).