Menu

Dominikanische Republik: Staatsverschuldung geht weiter, 300 Mio. USD Kredit für Katastrophenschutz

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2018 12 04 um 8.51.31 PMSanto Domingo.- Die Interamerikanische Entwicklungsbank (BID, Banco Interamericano de Desarrollo) wird der Dominikanischen Republik ein weiteres Darlehen über 300 Millionen USD gewähren. Dies gab die Exekutivgewalt des Landes bekannt. Verwendet wird das Geld für den Katastrophenschutz und für das Auftreten von natürlichen Katastrophen.

Der Senat hat den Kredit am Dienstag bewilligt, damit hat man in diesem Jahr insgesamt Kredite in Höhe von 450 Millionen USD aufgenommen für den Zweck, Folgen von Katastrophen zu beheben. Bereits im Juni bewilligte der Kongress einen Kredit über 150 Millionen USD, dieses Geld kam von der Banco Internacional de Reconstrucción y Fomento (BIRF). Die Gelder sollen verwendet werden um öffentliche Notwendigkeiten abzudecken, welche außerordentliche Kosten durch Orkane, Erdbeben und andere Naturkatstrophen verursachen.

Die Dominikanische Republik hatte allein im Monat November Kredite in Höhe von 900 Millionen USD aufgenommen. 300 Millionen USD kamen von der BID, weitere 600 Millionen von der Volksrepublik China. Dieses Geld soll für Verbesserungen im Stromsektor verwendet werden.