Menu

Dominikanische Republik: 1217 Verkehrstote in 9 Monaten

  • Kategorie: News

unfallbus 2Santo Domngo. – Das große Risiko, die große Gefahr lauert in der Dominikanischen Republik auf der Straße, im Straßenverkehr. In den ersten 9 Monaten des Jahres, von Januar bis einschließlich September, kamen hier 1217 Menschen ums Leben.

Zu viel, aber immerhin ein nicht zu verachtender Rückgang von 25 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, da gab es noch 1623 Opfer zu beklagen. Bei den Todesfällen im Land, die durch Gewalt verursacht wurden, liegt der Verkehr aber immer noch weit vor allen anderen Todesursachen. 23 % der Opfer, Männer und Frauen, waren in der Altersgruppe 20 – 29 Jahre. Der Sonntag ist der Tag mit den meisten tödlichen Unfällen, 24 % entfallen auf diesen Wochentag.