Menu

De Niro hilft beim Aufbau von Barbuda

  • Kategorie: News

Bildschirmfoto 2017 09 10 um 6.13Die Insel Barbuda wurde von Hurrikan Irma voll getroffen, mit der maximalen Stärke der Kategorie 5. Die Folgen sind verheerend, die Insel gilt als nahezu unbewohnbar, zu 90 % sind die Gebäude des Inselstaates vernichtet, zumindest stark beschädigt. Schauspieler Robert de Niro versprach Hilfe, so berichtet die Zeitschrift „Daily News“.

Der Ministerpräsident von Antigua und Barbuda, Gaston Browne, bestätigte die schweren Schäden. Da ist die Hilfe des Oscar – Preisträgers willkommen. De Niro ist Investor, besitzt und baut Hotels in der Karibik. Auf Barbuda ist er Miteigentümer des Hotelkomplexes „Paradise Found Nobu Resort“, hat diese Anlage, vorher bekannt als „K Klub“ gekauft, den Aufbau und die Renovierung jedoch noch nicht abgeschlossen. De Niro und Browne versprechen einen schnellen Wiederaufbau, wobei Browne versprach, dass die gesamte Bevölkerung hart arbeiten werde um schnell wieder alles aufzubauen.