Menu

Dominikanische Republik: Ärztestreik in Santiago angekündigt

  • Kategorie: News

MSPSantiago.- Das Ärztekollegium der Dominikanischen Republik (CMD), der Nationalrat für Fachärzte und mehr als 40 weitere Ärzte-Gesellschaften kündigten einen Streik an für die kommende Woche. Mehrfach hatte man sich mit Vertretern der Dominikanischen Versicherungen (ADARS) zu Verhandlungen getroffen, konnte aber zu keinem Ergebnis oder einer Einigung kommen.

In vier von acht Punkten fand man keine Einigung, nun wird in Santiago am kommenden Mittwoch (24. April) gestreikt, betroffen sind für 24 Stunden alle medizinischen Einrichtungen der ARS, nur die ARS-Senasa (öffentliche Hospitäler) werden geöffnet bleiben. Der Streik betrifft auch nur die Fachabteilungen der Kliniken, geöffnet bleiben die Notaufnahmen. Wer also am kommenden Mittwoch einen Arzttermin in Santiago hat, der sollte einen neuen Termin vereinbaren.