Menu

Dominikanische Republik: Amphitheater und Zufahrt Puerto Plata machen Fortschritte

  • Kategorie: News

amphitheaterPuerto Plata.- Der 4spurige Verbindungsweg zwischen Puerto Plata und dem Kreuzschifffahrtsanleger Amber Cove ist zu 60% abgeschlossen. Bis Oktober muss der Ausbau der Zufahrt in die Provinzhauptstadt fertig gestellt sein. Ein weiteres touristisches Projekt im Norden der Dominikanischen Republik nimmt ebenfalls Formen an, das Amphitheater am Malecon, nahe der Fortalezza.

Allerdings wird hier noch lange nicht mit einer Fertigstellung zu rechnen sein, schon gar nicht zum Beginn der Kreuzschifffahrts-Saison. Die Bauarbeiten gehen zwar zügig voran, doch dürfte eine Einweihung erst im Sommer 2016 zu erwarten sein. Pläne gibt es bereits für ein Konzert im August, Juan Luis Guerra und Anthony Santos sind im Gespräch. Die Ingenieure des Bauunternehmens gehen davon aus dass der Hauptteil der Arbeiten in einem Monat abgeschlossen sind, dann jedoch folgen Feinarbeiten.

Die Bevölkerung von Puerto Plata diskutiert heftig über das Bauwerk. Es geht um Sichtbeeinträchtigungen, Mauern und derlei Dinge, andererseits wurden nun wieder Höhlen freigelegt die schon zugewachsen waren vom Buschwerk und durch Kraftstofftanks des Kraftwerkes verdeckt waren.

Die Denkmäler wie die Reiterstatue des General Luperon, die Büste von General Antonio Maceo (Held im Unabhängigkeitskrieg von Kuba) und der Gedenkstein der Opfer vom Flugzeugabsturz 1996 (Birgen Air), bei dem zahlreiche deutsche Touristen ums Leben kamen, werden wieder an ihre Standorte gesetzt wenn die Arbeiten am Amphitheater abgeschlossen sind.