Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Haiti: Die Schriftstellerin Yanick Lahens erhielt den Prix Femina 2014

  • Kategorie: News

Yanick Lahens Gewinnerin des Prix Femina 2014Am Montag, 3. November, wurde die große Gestalt der haitianischen Literatur, die Schriftstellerin Yanick Lahens, für ihren vierten Roman "Bain de lune" in der Éditions Sabine Wespieser mit dem Prix Femina 2014 ausgezeichnet.


Ein Preis der sofort von Präsident Martelly der der Schriftstellerin zu ihrer Auszeichnung gratulierte, gefeiert wurde. Mit dem Erhalt des Prix Femina so Martelly, werde die haitianische Literatur der Schriftstellerin Yanick Lahens, weiterhin die Welt begeistern. Ihr Roman ist ein Werk über die gewalttätige Schönheit ihres Landes, durchkreuzt von Zerstörung, politischer Zweckmäßigkeit, auseinandergerissenen Familien, aber auch den magischen Worten der Kleinbauern.

Sie sei sehr glücklich, betonte Yanick Lahens bei der Verkündung ihres Prix Femina. Diese Anerkennung täte gut, besonders auch auf Grund der Tatsache, dass die Jury verstanden hätte, dass diese Geschichte, auch wenn sie in Haiti passiere, universell sei.

Die 1953 in Port-au-Prince geborene Schriftstellerin und Radiomoderatorin Yanick Lahens gilt als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Stimmen ihres Landes und eine der führenden Intellektuellen Haitis. Ihre Schulausbildung absolvierte sie in Paris, wo sie auch die Sorbonne besuchte und Literaturwissenschaften studierte. Danach kehrte sie nach Haiti zurück und lehrte bis 1995 an der staatlichen Universität Ecole Normale Superieure.

Im Jahr 1998 wurde sie Leiterin des Projektes Route de l’ esclange, das sich mit der Sklaverei auf lokaler Ebene beschäftigte, darüber hinaus war sie auch Gründungsmitglied der haitianischen Schriftstellervereinigung. Sie ist eine entschiedene Kämpferin gegen den Analphabetismus und für Jugendrechte. Als Moderatorin hat sie die regelmäßige Sendung Entre Nous. Neben ihrer Arbeit an Büchern, arbeitet sie auch als Autorin von Artikeln in Kulturmagazinen in Haiti und den Antillen unter anderem in Cultura und Boutures.

Lahens begann ihre schriftstellerische Karriere relativ spät, ihr erstes Werk war ein Essays über Schriftsteller. Ihr erster Roman war Dans la maison au pere aus dem Jahr 2000 (dt. als Tanz der Ahnen, 2004). 2002 erhielt sie den Förderpreis der Initiative LiBeraturpreis. Im Jahr 2010 erschien ihr Roman Und plötzlich tut sich der Boden auf. Ein Journal, in dem sie eindringlich eine Chronik der Ereignisse um das Erdbeben in Haiti 2010 beschreibt. Das Buch ist auch in deutscher Übersetzung erschienen.