Menu

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/templates/gk_gamenews/lib/framework/helper.layout.php on line 118

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w01345fa/karibik-news.com/libraries/cms/application/site.php on line 272

Haiti eröffnet Tourismusbüro in der Dominikanischen Republik

  • Kategorie: News

Haiti Ile-a-VachePort-au-Prince.- Auf gute Zusammenarbeit! Pascale Hilarie, Koordinatorin der Abteilung „Internationale Reisen“ im Tourismusministerium von Haiti berichtete von einem Treffen mit Kollegen des MITUR der Dominikanischen Republik. Neben den Vertretern des dominikanischen Tourismusministeriums kamen auch Journalisten der Touristischen Presse (Adompretur) und Infotur Dominicano.


Das Ziel in Haiti ist klar gesteckt, in den kommenden Jahren will man ein Hauptanziehungspunkt in der Karibik werden. Touristische, kulturelle und gastronomische Werte sollen Urlauber in das Nachbarland der Dominikanischen Republik locken. In Haiti laufen die Vorbereitungen. Am Flughafen Cap Haitien wurden die Landebahnen erweitert, so können auch größere Flugzeuge schon bald hier landen. Die US-Fluggesellschaft American Airlines wird ab Ende 2014 Flüge von den USA in den Norden von Haiti anbieten.

Von dominikanischer Seite gibt es ebenfalls Hilfen. Im Süden voN Haiti wird Grupo Puntacana einen Flughafen errichten, schon bald soll das Land 5 internationale Flughäfen haben. In den kommenden 2 Jahren rechnet man auch mit hohen Investitionen internationaler Hotelketten. Das haitianische Tourismusministerium arbeitet in der Werbung vor allem an den historischen und kulturellen Vorteilen die Haiti zu bieten hat.

Die traditionellen Tourismusattraktionen wie Sonne und Strand kommen aber nicht zu kurz, Haiti kann einige außergewöhnliche Strände bieten. Den Kreuzfahrern, welche bisher nach Labadee kommen, wird man Ausflüge zur Citadelle anbieten sowie in die Kolonialzone von Cap Haitien. Insgesamt will man eine Tourismusroute anbieten auf der man verschiedene Höhepunkte erleben kann.