Menu

Isla Saona - die Paradiesinsel im Nationalpark del Este

La Isla Saona - Dominikanische RepublikDie Insel Saona ist eine unberührte, karibische Paradies-Insel im Nationalpark des Ostens der Dominikanischen Republik gelegen. Ein Tour zur Isla Saona ist ein Muss wenn man plant seinen Urlaub in der Dominikanischen Republik zu verbringen.

 

Die etwa 110 km² große Insel Isla Saona liegt in der Provinz Altagracia im Osten der Dominikanischen Republik. Sie gehört zum Parque Nacional del Este („Nationalpark des Ostens“) und steht unter Naturschutz. Der Park zählt zu den größten Nationalparks des Landes und ist bekannt für seinen Reichtum an Vögeln, insbesondere seltener Vogelarten. Die ursprünglich tropische Vegetation wurde zunehmend durch Palmenwälder und Sandstrände ersetzt.

Ilsa Saona - Parque Nacional del EsteSaona hat zwei Siedlungen, das Fischerdorf Mano Juan im Süden und Catuano an der Westspitze, wo sich auch eine Marinebasis befindet. Saona ist das beliebteste Touristenziel in der Dominikanischen Republik. Organisierte Touren mit Ausflügen aus allen Teilen der Insel treffen täglich auf Saona ein. Besonders bei europäischen Touristen ist die Isla Saona sehr beliebt, weil sie auch die Kulisse für die bekannte Bounty Schokoriegel Werbung ist.

Von den Taino, der indigenen Bevölkerung der Dominikanischen Republik wurde die Insel Saona usprünglich Adamanay genannt. Sie wurde durch, Christoph Columbus, den ersten Europäer, der die Insel entdecke, in Saona umbenannt. Auf seiner zweiten Reise nach Amerika im Jahre 1494, nannte Columbus die Insel Saona nach der Stadt Savona in Italien, der Heimatstadt von Michele de Cuneo, jenes Mannes dem Columbus die Verantwortung als erster Gouverneur der Dominikanischen Republik übertrug.

Insel Saona - beliebtes Touristenziel in der Dominikanischen RepublikDie Spanier nutzten Saona als Versorgungsstation um Casaba-Brot von den einheimischen Taino zu kaufen, um Feuerholz zu sammeln und als einen Ort, um sich auszuruhen. Columbus erhielt von Taino-Häuptling Cotubanama die Erlaubnis, die Insel für seine Zwecke zu verwenden. In der nordwestlichen Ecke der Insel gibt es eine Höhle, die nach diesem Taino-Häuptling benannt ist. Diese Höhle war das letzte Versteck Cotunbanamas und seiner Familie vor seinem Tod durch die Spanier.

Im Jahr 1944 rekrutierte der Dominikanische Diktator Trujillo 12 Familien, um die zu dieser Zeit verlassene Insel zu bevölkern. Er war der Meinung, dass dies den Anspruch der Dominikanischen Republik auf die Insel stärker machen würde. Puerto Rico beschlagnahmte die Mona Insel zwischen Puerto Rico und der Dominikanischen Republik und Trujillo wollte weitere Insel-Beschlagnahmungen stoppen. Heute ist Saona die Heimat von 300 Nachkommen der 12 ursprünglichen Familien und ist das nach wie vor beliebteste Reiseziel in der Dominikanischen Republik.

Seesterne im Priscina Natural Priscina Natural Priscina Natural - Die groesset Naturbadewanne der Welt

Eines der Highlights bei einer Tour zur Insel Saona ist ein Stopp am Piscina Natural der größten Naturbadewanne der Welt. Es handelt sich dabei um ein wirklich sehr großes Sand-Plateau mitten im Meer. Die Touristen haben hier die Gelegenheit im höchstens hüft-tiefen lauwarmen, kristallklaren Wasser zu stehen und viele verschiedene Fische zu beobachten. Es gibt auch viele Seesterne hier, da diese die flachen Sandbänke lieben. Die Guides ermuntern die Besucher oft auch für Fotos mit den Seesternen zu posieren, man sollte die Tiere allerdings nicht länger als 10 Sekunden aus dem Wasser nehmen und sie danach auch richtig wieder ins Wasser zurücksetzen.

Schildkroetenschutzprojekt - Isla SaonaEine weitere Besonderheit auf der Insel Saona ist das Meeresschildkröten-Schutzprojekt (hier unser Bericht dazu), das Besuchern die Gelegenheit gibt, Wissenswertes über die vier Arten von großen Meeresschildkröten, die meist auf der Südseite der Insel Saona nisten, zu erfahren. Mit etwas Glück können sie die Tiere auch beobachten oder sogar junge frisch geschlüpfte Babyschildkröten sehen.

Die Isla Saona kann mit dem Boot von Bayahibe, einem kleinen Fischerdorf und Hauptausgangspunkt für Bootsfahrten auf die Insel, erreicht werden. Viele der organisierten Touren von der Nordküste erfolgen über Bus- und Flugtransfer zum Flughafen La Romana, was zwar die Fahrzeit erheblich reduziert, den Preis jedoch erhöht. Oft werden Ausflüge auf die Insel Saona, verbunden mit einem Besuch des Künstlerdorfes Altos de Chavon und einer anschließenden Fahrt auf dem Rio Chavon, angeboten.

Adamanay - Isla SaonaUm die Insel Saona betreten zu dürfen, muss man ein Armband für den Eintritt in den Parque Nacional del Este (den Nationalpark des Ostens) erwerben. Für Individual-Touristen wichtig zu wissen - diese sind nicht auf der Insel selbst erhältlich, sondern müssen bei der "Parque Nacional del Este Administrativa Officina", dem Nationalpark Ticketbüro, einem grün-weißes Holzgebäude am Haupt Bus-Parkplatz in Bayahibe, erworben werden. Bei organisierten Touren werden diese jedoch vom Tour-Veranstalter organisiert.

Zu den beliebten Touren von AI-Urlaubern gehören große Katamaran / Schnellboot Kombi Touren, die über die Hotel Reiseleiter, große Reiseveranstalter und Reisebüros buchbar sind. Diese Touren verwenden oft Schnellboote (Lanchas) für die Hinfahrt und einen Katamaran für die Rückfahrt (oder umgekehrt ). Die Katamarane können bis zu 100 Personen aufnehmen. Diese Touren mit Partyboot/Sauftour-Atmosphäre dauern mit dem Speedboot auf einer schnellen und holprigen Fahrt rund 40 Minuten, mit dem Katamaran rund 1 1/2 bis 2 Stunden.

Katamaran und Speedboottouren zur Insel SaonaWer es weniger laut und partymässig mag findet Tourangebote für kleinere Gruppen bei unabhängigen Reiseveranstaltern. Die Angebote konzentrieren sich mehr auf Ökotouren und Kultur und werden von sachkundigen, aufmerksamen Führern begleitet. Alkohol und Musik werden zwar auch auf diesen Booten angeboten. Den Gästen soll eine entspannte, fröhliche Atmosphäre, aber keine Vollrausch-Party geboten werden.

Diese Ausflüge bleiben in der Regel abseits der überfüllten Strände, die Touren werden gezielt so geplant, dass man nicht auf die grossen Menschenmassen stösst. Die kleineren Boote können zudem auch in Bereiche gelangen, welche die größeren Katamarane nicht erreichen können. Diese Touren besuchen die besten, aber abgelegeneren Strände der Insel Saona und sind möglicherweise nicht über die Hotel-Reiseleitung buchbar. Da diese Touren aber sehr beliebt sind, kann es vorteilhaft sind, diese im Voraus online zu buchen.

Zwei in Bayahibe stationierte Unternehmen bieten hier einen exzellenten Service:

Paradiesinsel in der Karibik - Isla SaonaSeavis Tours - die auch einen speziellen Zeitplan für Kreuzfahrtpassagiere, die in La Romana andocken, anbieten und

Pro Excursions - das in Kanadischem Besitz befindliche Unternehmen bietet verschiedene Programme um die Unterwassertierwelt , die Vögel, die Inseln und auch die Kultur und Geschichte der Dominikanischen Republik zu entdecken.

In Bayahibe gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten private Lanchas oder Taxi-Boote zu mieten. Am Busparkplatz in Bayahibe gibt es eine Holzhütte mit der Aufschrift "Saona Ausflüge", die von der lokalen Vereinigung der Bootsführer (ASPLABA) betrieben wird. Hier finden Touristen Informationen über die Mietung eines privaten lancha oder Taxibootes. Weitere Informationen über die Angebote der Vereinigung finden sie auch auf deren Webseite.

Auch das Bayahibe Fishing Center - ein lokales Hochseefischerei-Unternehmen organisiert für interessierte Besucher ASPLABA Taxi-Boote zur Isla Saona.

Isla Saona - Domincan RepublicDie Insel hat auch für Tauchsportfreunde einiges zu bieten. Alle lokalen Tauchunternehmen haben auch Schnorchel- und / oder Tauchausflüge auf die Insel Saona in ihrem Angebot. Zu diesen Unternehmen gehören unter anderem

Scuba Fun
Casa Daniel
GriGri Divers (stationiert im Dreams La Romana Resort & Catalonia Gran Dominicus)
Dressel Divers (stationiert im Iberostar Hacienda)

Einige Eindrücke von der Isla Saona