Menu

Haiti - Nou Pou Nou – Hilfe zur Selbsthilfe - positive Initiativen die begeistern

Nou Pou Nou – Hilfe zur Selbsthilfe Das Ziel des Projekts " Nou Pou Nou – Wir für uns" ist es, den Menschen in Haiti durch Beispiele von erfolgreichen Projekten, geführt und / oder abgeschlossen von anderen Einheimischen, wieder Inspiration und Unternehmungsgeist zu bringen.

 

Ein beträchtlicher Teil des haitianischen Volkes ist in den vergangen Jahren von der Hilfe von westlichen Ländern abhängig geworden. Dieses Projekt ermöglicht es diesen Menschen, Vertrauen, Unabhängigkeit und Selbstwertgefühl wieder zu erlangen. Das Projekt "Nou Pou Nou" zielt darauf ab, ein wesentliches Instrument, sowohl für die inländischen wie auch die internationalen Akteure zu sein.

Nou Pou Nou - positive Initiativen die begeisternAuf der nationalen Ebene, dient es als eine Drehscheibe, wo haitianische „Veränderungs-Bringer“ die Aktionen und Erfahrungen ihrer Kollegen in anderen Gemeinden erkunden können, so dass eine positive Zusammenarbeit von Gemeinde zu Gemeinde möglich wird, während andere Gemeinden, die noch nicht aktiv sind durch die Beispiele inspiriert und motiviert werden sollen, selbst aktiv zu werden.

Das Projekt ist aber auch für internationale Akteure relevant, da es Licht auf erfolgreiche Veränderungsprozesse in den Gemeinschaften wirft, die als Basis-Modell dienen, auf dem lokaler Einfallsreichtum und lokale Modelle des Wandels weiter aufgebaut werden können. Außerdem kann es für die Fälle, die ein wenig Hilfe von außen erhalten, auch als Leitfaden für die Erstellung und Pflege von nachhaltigen Partnerschaften mit haitianischen Gemeinden dienen, sowie als Beispiel für andere Länder stehen.

Anstelle der Suche nach Problemen die man lösen muss, konzentrierte sich das Projekt "Pou Nou Nou" auf Erfolg und auf die Menschen, die ihr Potenzial gezeigt haben, um ihr Land voranzubringen, mit dem Ziel, ihre Führungskapazitäten und ihr soziales Bewusstsein zu stärken.

Nou Pou Nou – Hilfe zur Selbsthilfe In der ersten Hälfte des Jahres 2013 reiste ein Team von vier Journalisten durch die 10 Departements von Haiti, um über die oben genannten „Veränderungs-Bringer“ zu berichten. Diese Reisen wurden bis zum Ende des gleichen Jahres fortgesetzt mit dem Ziel, 52 Erfolgsgeschichten aus dem ganzen Land zu sammeln. VIV TIMOUN und der Verein Colibri haben eine Partnerschaft mit der größten Tageszeitung Haitis, "Le Nouvelliste", dem beliebten Radiostation "Magik 9" sowie dem neuen TV-Kanal "Viva" geschlossen.

Seit Juli 2013 wurden die 52 Berichte über die optimistischen Initiativen, in schriftlicher Form veröffentlicht und im Radio und Fernsehen ausgestrahlt – ein Jahr lang, einmal wöchentlich eine Geschichte. Dabei wurde ein einseitiger Artikel mit Bildern in "Le Nouvelliste", eine 30-minütige Radiosendung und ein Kurzfilm von 10 Minuten mit Live-Interviews im Fernsehen, diesem Thema gewidmet.

Gleichzeitig ist eine Webseite online gegangen, auf der all die Erfolgsgeschichten, Fotos und Videos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Auf diese Weise haben sowohl Betrachter in Haiti wie auch im Ausland, Zugang zu den wertvollen, erhebenden und inspirierenden Geschichten von Menschen, die ihr Leben, ihre und die Zukunft ihrer Kinder sowie die ihrer Gemeinden selbst in die Hand nehmen.

Nou Pou Nou - positive Initiativen die begeisternEinige dieser Erfolgsgeschichten wollen wir im Lauf der nächsten Wochen und Monaten auch hier auf Karibik-News vorstellen.

Entwicklung ist möglich, solange man den Haitianern genug Vertrauen entgegen bringt, dass sie das auch alleine schaffen können und nur ein wenig Hilfe brauchen, um ihr Wissen miteinander zu teilen!

PENAH - Im Dienste der Kinder von CIte Soleil